Initiative „Pro Baum“ trifft sich

Am Montag, den 25.02.2013 findet das 95. Treffen der Initiative „Pro Baum“ statt. Ganz besonders aktuell sind die angedachten Abholzungen am Preßlersberg. Das dortige Vorhaben massive Abholzungen für einen Kinderspielplatz vornehmen zu wollen, ist unverständlich und inakzeptabel. Daher gilt es bei dem Treffen über Maßnahmen und Aktivitäten zum Schutz und Erhalt der Gehölze zu beraten. Gleichsam bilden die angedachten Abholzungen von 97 Bäumen in der Fiete-Schulze-Straße einen thematischen Schwerpunkt, welche es zu verhindern gilt. Ebenso ein wichtiges Thema bildet der Vorstoß der Bürgerinitiative „Pro Paulus Park“ das bestehende Freigelände im früheren Komplex des Landesverwaltungsamtes Sachsen-Anhalt zur Wiederbelebung des einstigen Paulusparks zu nutzen und den besonderen Gebietscharakter zu wahren.

Darüber hinaus stellt ein weiterer Beratungsschwerpunkt die Entwicklung und Gestaltung der Landsberger Straße nach ökologischen sowie kulturell-künstlerischen Aspekten dar. Ein ganz besonderer Themenschwerpunkt bildet ferner die Folgen der Massenabholzungen in der Otto-Stomps-Straße, Berliner Straße und Grenzstraße. Es geht dabei darum ggf. weitere Protestaktionen vorzubereiten, um den Unmut über den Frevel zu artikulieren und weitere Abholzungen zu stoppen. Ferner soll auch der Kontakt und die Zusammenarbeit mit der Interessengemeinschaft Pro Baum in Hettstedt beraten und erörtert werden. Es ist ganz deutlich zu erkennen, dass auch in der Stadt Hettstedt massiver Nachholbedarf in Sachen Gehölzschutz besteht, den es zu beseitigen gilt. Daher ist eine fachlich- inhaltliche und organisatorischinformelle Vernetzung zwischen der Interessengemeinschaft Pro Baum Hettstedt und der Initiative „Pro Baum“ unerlässlich. Weitere Themenschwerpunkte werden u.a. die Entwicklungen in der Gartenstadt Gesundbrunnen, die Aktivitäten zum Solbad und Park Wittekind, Pläne zum Ausbau des Gimritzer Dammes und der Heideallee, Aktivitäten im Medizinerviertel, Möglichkeiten der Optimierung der Öffentlichkeits- und Bildungsarbeit, die weitere Erfassung von möglichen Standorten von Straßenbäumen, die Umgestaltung der Delitzscher Straße, Abholzungen im gesamten Stadtgebiet von Halle (Saale), die allgemeine Entwicklung des Gehölzschutzes in der Stadt Halle (Saale), der nunmehr vom halleschen Stadtrat beschlossenen neuen Baumschutzsatzung der Stadt Halle (Saale) sowie weiterer Planungen
für das Jahr 2013 genannt.

Das Treffen beginnt 19.00 Uhr und der Veranstaltungsort ist der Versammlungsraum
des Reformhauses in der Großen Klausstraße 11 in 06108 Halle (Saale).



Kommentare

  • Andreas Hahn

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    in Ihren Artikel berichten Sie ,daß Sie Kontakt zur der Interessengemeinschaft Pro Baum
    Hettstedt haben. Mir ist es leider nicht gelungen eine Internetseite oder eine Telefonnummer vom Vorsitzenden Herrn Frobel zu bekommem. Aus diesen Grund bitte ich Sie dieses Mail weiterzuleiten oder zu bearbeiten.
    Im Juni 2012 hat die Stadt den Vorentwurf zum Bebauungsplan Gartenanlage Geschwister Scholl Strasse in Hettstedt ausgelegt zur Einsichtnahme der Bürger.
    Fristgerecht legte ich Widerspruch zwecks Bebauung der Gartenanlage ein.Nun ist leider mein Widerspruch nicht gehört wurden,denn am 26.3.2013 will die Stadt Hettstedt es zur Abstimmung der Stadträte kommem lassen.
    Ein Grund meines Widerspruch ist die Fällung ca.100 Obst-und Laubbäume der Gartenanlage.Dies steht im Widerspruch zum „Fichtner Konzept“ was Anfang der Neunziger Jahre vom Stadtrat beschlossen wurde. Es beinhaltet unter anderen die Aufforstung sowie die Erhaltung bestender Grünflächen um die durch die Schwerindustrie stark verschmutzte Stadt Hettstedt zu schützen. In dieses Konzept sind auch einige Millonen DM Fördergelder geflossen.
    Die Mitteldeutsche Zeitung berichtete auch schon Mitte Januar über dieses Bauvorhaben.

    Für weitere Rückfragen stehe ich gern zur Verfügung.
    Mit freundlichen Gruß
    Andreas Hahn


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*