AG Pulverweiden

(künftige) Arbeitsgruppe Pulverweiden

AHA fordert verstärkt Schutz und Erhalt der halleschen Pulverweiden

Der Arbeitskreis Hallesche Auenwälder zu Halle (Saale) e.V. (AHA) setzt sich bekannterweise massiv für den Schutz und Erhalt von Auenlandschaften ein. Dazu zählen auch die ca. 10,9 ha großen Pulverweiden in der halleschen Saaleaue. Dieses ökologisch und historisch sehr bedeutsame Gebiet ist von einem umfassenden Arten- und Strukturreichtum geprägt. Zahlreiche Hart- und Weichholzauenwälder, Wiesen, nitrophile Hochstaudenflächen, Kleingewässer sowie Feuchtgebiete bieten vielen Tieren und Pflanzen Lebens- und Nahrungsraum. Zudem fungieren die Pulverweiden als wichtiger Hochwasserausbreitungsraum inmitten der Stadt Halle (Saale). Ein derartig landschaftlich vielfältiger Naturraum ermöglicht auch der Bevölkerung sich umfassend zu erholen. Um ein solch wertvolles Auengebiet erhalten zu können, bedarf es eines sehr sensiblen Umgangs. Das bedeutet, dass keine Verbauungen – wie z.B. ein Wildwasserkanal – sowie Massenveranstaltungen, welche zudem noch mit viel Lärm verbunden sind, erfolgen dürfen.

Wer Interesse hat, in einer Arbeitsgruppe Pulverweiden mitzuwirken, wende sich bitte an folgende Anschrift:

Arbeitskreis Hallesche Auenwälder zu Halle (Saale) e.V. – (AHA) – Arbeitsgruppe Pulverweiden
Adresse: Große Klausstraße 11 • 06108 Halle
Tel.: 0345 200 27 46
E-Mail: aha-halle[at]yahoo.de
Internet: https://www.aha-halle.de