AHA nimmt in tiefer Trauer den Tod von Heidrun Heidecke auf

In tiefer Trauer und mit sehr großer Fassungslosigkeit hat der Arbeitskreis Hallesche Auenwälder zu Halle (Saale) e.V. (AHA) den viel zu frühen Tod von Heidrun Heidecke am 12.04.2015 aufgenommen.
Dem AHA ist Heidrun Heidecke in ihrer Eigenschaft als umweltpolitische Sprecherin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Landtag des Landes Sachsen-Anhalt in den Jahren 1990 bis 1994, seit dem 21.07.1994 als Ministerin für Umwelt, Naturschutz und Raumordnung des Landes Sachsen-Anhalt bzw. ab 11.07.1996 als Ministerin für Raumordnung, Landwirtschaft und Umwelt bestens bekannt gewesen. Diese Ministerämter übte sie bis zum 26.05.1998 aus.
Dem AHA bleiben ganz besonders die Begegnungen am 24.02.1996 im halleschen Heinrich-Heinrich-und-Thomas-Mann-Club anlässlich des 5. Jahrestages der AHA-Gründung sowie am 25.10.1997 anlässlich der ersten Muldekonferenz in Raguhn in einprägsamer Erinnerung. An beiden Veranstaltungen nahm sie als amtierende Ministerpräsidentin des Landes Sachsen-Anhalt teil.
Die dabei geführten Gespräche waren immer von sehr tiefer Sachkenntnis und sehr großem Interesse an der Sache des Schutzes von Umwelt, Natur und Landschaft geprägt. Dass ihr gesellschaftlich und politisch enge Grenzen gesetzt waren, bekannte sie offenkundig, freimütig und in aller Deutlichkeit.
Mit ihrem Tod ist eine engagierte und fachlich sehr anerkannte Frau von uns gegangen.
Der AHA wird ihr ein Andenken in allen Ehren bewahren !



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong> 

*